Noémi Schröder

Ich stamme aus dem Saarland und bin Tocher einer französichen Mutter und eines deutschen Vaters.
In Saarbrücken und Düsseldorf habe ich Operngesang studiert. Danach habe ich noch eine Musicalausbildung mit Tanz und Schauspiel in Berlin angehängt.

2002/03 sang ich noch während des Studiums als Gast an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf, 2004 spielte ich die „Christine“ in Phantom der Oper. Es folgten zahlreiche Musical-Rollen, wie die Eliza in My Fair Lady, die Senta in „Der fliegende Holländer“ als Rock Arrangement, 2008 im Theaterhaus Stuttgart zu sehen und die Ariadne in dem Musical „Inselkomödie“ von Rolf Hochhuth am Theater am Schiffbauerdamm Berlin. Zuletzt spielte ich 2013 die „Sonya“ (Mutter von Zorro) in „Z- The Musical of Zorro bei den Clingenburg Festspielen. 

Als meine Tochter Louisa auf die Welt kam, stellte ich das Herumtingeln ein und baute meine eigenen Projekte auf mit dem Schwerpunkt französisches Chanson: Ihre Band „Noémi Schröder et Les Ricochets“, ihr Duo „Savoir Vivre“ und das „Noémi Schröder Trio“ mit 2 Gipsy Gitarristen aus Köln.

Soviel zu meiner Musik.

Den Weg zum Yoga fand ich 2006 während meiner Musicalausbildung. Die Sensationen, die sich während der Praxis in meinem Körper abspielten, die totale Entspannung hinterher, der Weg zum Atem: mal mehr intuitiv als gedacht, machten mich süchtig und lassen mich bis heute nicht los.

Den Gedanken, die Stimme und den sängerischen Atem mit einfachen Asanas zu verbinden finde ich sehr reizvoll. Ich liebe es zu erforschen und Erfahrungen zu kombinieren und so ist Yoga ein fester Bestandteil meines Einsing- Rituals geworden.

Ich freue mich darauf, mein Wissen über Stimme und meine praktischen Erfahrungen als Sängerin mit Yoga zu verknüpfen und mit Euch zu teilen!

Eva Mira Lindstedt
Dina Blatsiou
Menü