Dina Blatsiou

Entscheidungen. Das Leben stellt uns immer wieder vor Entscheidungen. Manche fallen uns leicht, andere unsäglich schwer, andere wiederum fällen wir leichtsinnig oder werden uns (unfreiwillig) abgenommen und manche davon sind weitreichend. Einige haben nur eine ganz kurze Geltungsdauer, andere betreffen den Rest des Lebens. Und viele Entscheidungen formen sich, noch bevor sie im Kopf und auf der Zunge ankommen, zunächst im Bauch-, im Herzraum.
So war es auch bei der Entscheidung, die ich 2017, aus einem für mich unerklärlichen innerlichen Bedürfnis, und nach nur 1,5-jähriger Yogapraxis, traf, als ich mich für die Yogalehrerausbildung bei Vishnu’s Vibes entschlossen habe.
Die Art und Weise wie Yoga Körper, Geist und Gesamtbefinden beeinflusst, übte (und übt immer noch gleichermaßen) eine derartige Faszination auf mich aus, dass ich das Warum ergründen wollte.
Die Yogalehrerausbildung: definitiv eine richtige, wichtige und weitreichende Entscheidung meines Lebens. Getreu meiner persönlichen Erfahrung und meinem gelebten Glaubenssatz: Es fügt sich immer alles zusammen. Vielleicht nicht sofort. Vielleicht auf Umwegen oder durch Widerstände hindurch. Aber dann. Ganz bestimmt.
Auch meine Stunde fügt sich – der Temperatur, der Stimmung, den Teilnehmern. Mal ruhiger und sanfter, mal dynamisch oder statisch, kräftigend oder dehnend, mal von allem eine Prise, jedoch immer eingebettet im Flow. Denn da spüre ich wieder (ob mittendrin oder im Nachhinein) die Faszination und das Verzücktsein, weil der Geist zur Ruhe gekommen ist.
Ich danke allen meinen Ausbildern, Lehrern und treuen Begleitern für die Unterstützung, Hilfe, Stärke und Inspiration, die ich erfahren durfte und weiterhin erhalte.
Mit Yoga habe ich die Entscheidung für einen weiteren Wegbegleiter getroffen. Alles Weitere wird sich fügen.
Ich freue mich Dir auf der Matte zu begegnen.

Noémi Schröder
Susanna Thiel
Menü