Claudia Brinkmann

Angekommen

bin ich nicht nur in meiner neuen Aufgabe als Assistentin der Geschäftsführung, sondern auch in meinem beruflichen Wirkungsfeld: YOGA

Was das bedeutet? Mein Wunsch ist es, Menschen zu begleiten, ihnen die Möglichkeiten und den Nutzen des Yoga erfahrbar zu machen, und bestenfalls präventiv das eigene Sein zu unterstützen. Deshalb würde ich meinen Yogaunterricht als erdend, harmonisierend und vor allem entspannend beschreiben.

Yoga und die Kunst des Seins – für mich ein perfekter Anker in meiner Vorstellung von Yoga. Ich habe einmal gelesen: „Kunst ist Magie, befreit von der Lüge, Wahrheit zu sein“ (Theodor W. Adorno). Dieser Satz hat mich tief berührt, vermittelt er doch meine persönliche Denkweise und mein Verständnis auch im Yogaunterricht. So sind beispielsweise Anpassungen von Körperhaltungen, die wir vielleicht in Büchern und Zeitschriften nicht zu sehen bekommen, manchmal hilfreich und tragen zu Heilungsprozessen bei.


Noch kurz zu meiner Geschichte:Die Neugierde führte mich 2001 zur BSA-Akademie, wo ich die Ausbildung für die Mentaltrainer-B-Lizenz absolvierte, in der ich mich mit den Themenfeldern Kommunikation, Zeitmanagement, Stressbewältigung, Entspannungsstrategien und mentalen Trainingsstrategien auseinandersetzte. Es folgte 2002 der Lehrgang zur Entspannungstrainerin, in dem ich neben Progressiver Muskelrelaxation nach Jacobsen, autogenem Training und vielen anderen Entspannungstechniken, das erste Mal mit Yoga in Berührung kam.

„Berührt“ vom Yoga, der Körper und Geist gleichermaßen fordert, stärkt und verbindet, begann ich 2003 meine eigene Praxis mit Hatha Yoga und Kundalini Yoga. Seit 2006 praktiziere ich Vinyasa Yoga bei Vishnus Vibes und schloss auch hier in der Ausbildungsgruppe 2011/2012 die Ausbildung zur Yogalehrerin ab. Bei Vishnus Vibes unterrichte ich nun seit über 10 Jahren und freue mich sehr, mehr Raum für diese Arbeit zu haben und neue Erfahrungen zu sammeln.
Die meisten ahnen vermutlich, dass dieser ersten Ausbildung noch weitere Aus-und Fortbildungen folgen sollten. Am meisten geprägt hat mich sicher die Svastha Yogatheraphie Ausbildung mit Dr. Günter Niessen und Ganesh Mohan, die ich 2020 in Berlin abschließen durfte. Yin Yoga, Aerial Yoga, Ayurveda Fortbildungen und Achtsamkeitsmeditation sind weitere wichtige Stationen auf meinem Weg.

Ich bedanke mich bei all meinen Lehrern und Schülern, durch die ich auf meinem eigenen Weg unterstützt wurde und werde.

Tanja Steinhilber
Andrea Huson
Menü