Klaus Veiser

Im Körper und Geist mehr Raum schaffen, den Fokus schärfen, den zappeligen Geist beruhigen, den Autopiloten des Unbewussten gegen Bewusstsein tauschen, Selbstannahme, Gelassenheit und innere Zufriedenheit. Das sind für mich wichtige Eigenschaften, die mir die Yogapraxis jeden Tag aufs Neue vermittelt.
Die Reise begann in 2015, als ich meine erste Yogastunde besuchte. Schnell merkte ich: „Das ist was ganz Mächtiges. Das tut mir gut!“

Seither praktiziere ich täglich Yoga, sei es auf der Matte im Studio, zu Hause oder sogar außerhalb der Matte im täglichen Handeln, Denken und Fühlen.
2019 habe ich mich als Vinyasa Yogalehrer in einer 200 Stunden Ausbildung bei Vishnus Vibes ausbilden lassen.

Im Stil des Vinyasa Yoga, harmonieren wir in den Yogastunden die fließenden Bewegungen mit der Atmung,  mit dem Ziel beides in Einklang zu bringen. Pranayama sowie Meditation sind dabei grundlegende Elemente der Stunden. Ich finde es wichtig, dass wir während der Stunden raus aus dem Kopf kommen und mehr den eigenen Körper fühlen und wahrnehmen. Ganz im Sinne von Charlie Caplin: „we think too much and feel too little“

Klaus Veiser
Louisa Mosandl
Gabriela Vanin
Menü